Eckehardt Keip

Eckehardt Keip wurde am 27. Juli 1956 in Neuwied (Rheinland-Pfalz) geboren. Von 1977 bis 1981 absolvierte er an der Hochschule der Bundeswehr Hamburg ein Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften, das er als Diplom-Kaufmann abschloss. Von 1976 bis 1988 diente er bei der Bundeswehr als Zeitoffizier in unterschiedlichen Truppen- und Stabsfunktionen. Nach einem Trainee-Programm von 1988 bis 1989 bei der Honeywell Regelsysteme GmbH in Maintal  hatte er dort verschiedene Positionen inne, zuletzt von 1995 bis 1998 als Leiter Vertrieb / Marketing und Contract Management. Von 1998 bis 2003  war er Geschäftsführer der Honeywell Airport Systems GmbH in Wedel bei Hamburg und Mitglied des Vorstandes der Honeywell AG Deutschland. Im Oktober 2003 kam Eckehardt Keip zu Northrop Grumman und übernahm dort die Geschäftsführung der Northrop Grumman LITEF GmbH in Freiburg. Darüber hinaus ist er seit dem 01.02.2012 Geschäftsführer der Northrop Grumman L.E.F. GmbH und der Northrop Grumman Holding GmbH. Außerdem leitet er als Vorstandsvorsitzender den Verein microTEC Südwest e. V. und ist Mitglied des Aufsichtsrates der Hahn-Schickard-Gesellschaft.